zur Navigation zur Suche zum Inhalt

Link teilen


Per E-Mail weiterempfehlenEmpfehlen

Weiterempfehlen von Altmühl-Jura e.V.

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

* erforderlich

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.

Halle / Stand

Adresse

Am Ludwigskanal 2
92339 Beilngries
Bayern
Deutschland

Kontakt

Telefon / Fax:
Telefon: +49 8461 6063550
Fax: +49 8461 60635510

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

* erforderlich

Ihre Nachricht
Nachricht senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

 

Ausstellerprofil

Altmühl-Jura ist die Initiative für Regionalentwicklung für die Gemeinden Altmannstein, Beilngries, Berching, Breitenbrunn, Denkendorf, Dietfurt, Greding, Kinding, Kipfenberg, Mindelstetten, Titting und Walting.
 
  • Zwölf Gemeinden aus drei Landkreisen (Eichstätt, Neumarkt, Roth) und drei Regierungsbezirken
  • (Oberbayern, Oberpfalz, Mittelfranken) im Zentrum Bayerns.
  • Altmühl-Jura ist der Zusammenschluss der LimesGemeinden und der jura2000-Region.
  • Die Region Altmühl-Jura wurde als Lokale Aktionsgruppe von der Europäischen Union ausgewählt
  • und kann für die Umsetzung ihrer Projekte Fördermittel aus Leader in ELER in Anspruch nehmen.
  • Das Regionalmanagement der Altmühl-Jura GmbH (Geschäftsstelle) wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat.
Wir fördern die zielgerichtete Entwicklung des ländlichen Raumes. Die Bindung der Menschen in der Region an ihr Zuhause, der Ausbau regionaler Einkommensquellen und der Erhalt von Brauchtum und Kultur stehen im Fokus unserer Arbeit.
 
  • Die gemeinsame Geschäftstelle koordiniert und vernetzt gemeinsame Aktivitäten und Projekte der zwölf Gemeinden
  • Vorbereitung und Management von Projekten aus folgenden Handlungsfeldern:
    • Entwicklung von Lebensraumqualität und Generationsnetzen
    • Sicherung und Erlebbarmachung regionaler Geschichte, Kultur und Natur
    • touristische Erschließung und Angebotsentwicklung
    • regionale Wertschöpfung und Angebotsvernetzung
  • Vorbereitung und Bearbeitung von Förderanträgen
    • z. B. für Leader in ELER, Limessondermittel, u. a.
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Durchführung von Aktionen und Veranstaltungen