zur Navigation zur Suche zum Inhalt

Amt der Salzburger Landesregierung

Aussteller

Link teilen


Per E-Mail weiterempfehlenEmpfehlen

Weiterempfehlen von Amt der Salzburger Landesregierung

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

* erforderlich

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.

Halle / Stand

Adresse

Kaigasse 14/1/3
5010 Salzburg
Österreich

Kontakt

Telefon / Fax:
Telefon: +43 662 80420
Fax: +43 662 8042-2855

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

* erforderlich

Ihre Nachricht
Nachricht senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

 

Ausstellerprofil


Das ist Salzburg

Tourismus
Salzburg zählt zu den kleineren Bundesländern in Österreich, aber es erwirtschaftet einen beträchtlichen Teil der touristischen Wertschöpfung der Alpenrepublik. Hunderttausende Gäste aus aller Welt besuchen über das Jahr hin das "Kleine Paradies" Salzburg. Eine noch intakte Natur mit einzigartigen landschaftlichen Reizen, wie zum Beispiel im Nationalpark Hohe Tauern, die Schönheit des "Barockjuwels" Salzburger Altstadt und Attraktionen der Gemeinden bilden eine höchst attraktive Mischung. Erfolgreich wird in Salzburg daran gearbeitet, die Natur als Lebensgrundlage zu erhalten. Salzburg ist als Winter- und Sommerurlaubsland gleichermaßen beliebt.

Kunst und Kultur
Salzburg ist ein Land mit intensiver Kulturtradition, die weit in die Vergangenheit zurückreicht. In Wolfgang Amadeus Mozart, dem bekanntesten Sohn des Landes, findet die musikalische Tradition ihren Höhepunkt. Diese Tradition wird heute noch gepflegt - in den weltbekannten Salzburger Festspielen, die seit 1920 alljährlich Tausende Kunst- und Kulturliebhaber aus aller Welt nach Salzburg führen. Voran die Musik, aber auch bedeutende Theaterereignisse haben den Weltruf dieser Festspiele begründet. Alljährlicher Anziehungspunkt ist natürlich auch die Freilichtaufführung des "Jedermann" vor der überwältigenden Kulisse des Salzburger Domes.

Landesgeschichte
Salzburg kann als das älteste und auch bedeutendste kulturelle und geistige Zentrum auf dem Boden des heutigen Österreich bezeichnet werden. Obwohl es bereits im Jahre 798 zum Erzbistum erhoben wurde und schon im Hochmittelalter ein geistliches Fürstentum im Verband des römisch-deutschen Reiches bildete, zählt Salzburg zu den jüngeren Ländern Österreichs. Das Werden des Landes und die endgültige Lösung vom Mutterland Bayern kamen im 14. Jahrhundert zum Abschluss, und erst 1816 kam Salzburg zu Österreich.

Wirtschaft
Salzburgs Wirtschaft nimmt seit vielen Jahren in Österreich eine Spitzenstellung ein. Nach wie vor zählt das Bundesland europaweit zu den dynamischsten Regionen. Nach dem aktuellen europaweiten Standort-Ranking zählt das Land Salzburg zu den besten Investitionsstandorten. Das überdurchschnittliche Leistungsniveau der Wirtschaft zeigt sich in den Daten zur Wirtschafts- und Sozialstruktur. Das regionale Bruttoinlandsprodukt Salzburgs ist im Zeitraum von 1995 bis 2002 um durchschnittlich 3,5 Prozent gestiegen, das gesamtösterreichische Bruttoinlandsprodukt um 3,3 Prozent.

Bildung
Das Bundesland Salzburg ist ein Zentrum für Schule und Bildung. Die Landeshauptstadt Salzburg kann auf eine Jahrhunderte lange Tradition als Universitätsstadt verweisen. 1622 wurde die Universität Salzburg von ihrem Gründer Fürsterzbischof Paris Lodron, dessen Namen sie noch heute führt, feierlich eröffnet. Erst 1962 aber wurde sie nach einem wechselhaften Geschick und mehr als 150jährigem Ringen als Volluniversität wiedererrichtet. Die vier Fakultäten - Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften, Theologie und Rechtswissenschaften - sind in rund 70 Institute gegliedert. Dazu kommt das Mozarteum Salzburg und seit Herbst 2003 die Privatmedizinische Universität.