zur Navigation zur Suche zum Inhalt

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Aussteller

Link teilen


Per E-Mail weiterempfehlenEmpfehlen

Weiterempfehlen von Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

* erforderlich

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.

Halle / Stand

Ausstellermarkierungen

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Adresse

Stresemannstr. 94
10963 Berlin
Berlin
Deutschland

Kontakt

Telefon / Fax:
Telefon: +49 30 185350
Fax: +49 30 185352501

Social Media Links

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

* erforderlich

Ihre Nachricht
Nachricht senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

 

Ausstellerprofil

EINE WELT ohne Hunger ist möglich - mit fairem Einkauf und fairer Produktion

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) informiert in Halle 5.2, wie EINEWELT ohne Hunger möglich ist. Gemeinsam mit dem BMZ präsentieren sich mehr als 20 Organisationen aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und die Kirchen. Die Besucherinnen und Besucher bekommen "erlebbare" Einblicke in die Arbeit der Organisationen in Entwicklungsländern: Warum die Cashew eigentlich keine Nuss ist, wie sie schmeckt, was man alles aus ihr machen kann und wie mit ihr faire Einkommen für Menschen in Afrika geschaffen werden, erfahren die Besucherinnen und Besucher in der Präsentation zum Thema "Wertschöpfungskette Cashew". Im Themenbereich "Wertschöpfungskette Kakao" erleben die Besucherinnen und Besucher, wie Kakao angebaut wird und wie aus einer Kakaoschote Schokolade wird. "Anfassbar" und konkret sehen sie, welche Ideen Bäuerinnen und Bauern aus Afrika haben, um Produktion, Ernte und Transport zu verbessern. Chancen und Herausforderungen bei der Ernährungssicherung, der Förderung von Kleinbauern und im fairen Handel werden vorgestellt. Auf dem afrikanischen Marktplatz stellen 12 afrikanische Händler ihre Produkte aus. Ein gemütliches Café, in dem die Kaffeebohnen vor Ort geröstet werden, lädt zum Verweilen ein. Außerdem erwarten Sie tägliche Kochshows, Quiz-Runden und ein buntes Bühnenprogramm mit viel Musik und spannenden Diskussionen. Ausführliche Informationen über das Programm des BMZ auf der Grünen Woche finden Sie auf der Seite des BMZ!