Confiserie Felicitas GmbH

Aussteller

Schokoladenweg 1
03130 Spremberg
Brandenburg
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 35698 805550
Fax: +49 35698 8055555

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

 

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Confiserie Felicitas GmbH

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ausstellerprofil

Eine belgisch-brandenburgische Erfolgsgeschichte: Aus Hornow kommen seit über 20 Jahren frische Pralinen, ausgefallene Schokoladenfiguren, Tafelschokoladen und individuelle Schoko-Grußkarten.  Die Köstlichkeiten aus belgischer Roh-Schokolade entstehen nach wie vor in Handarbeit. Aufwendig und besonders sind die Zeichnungen mit Schokolade auf Schokolade: Porträts, Landschaften, Logos, Schriftzüge. Fast jeder Wunsch ist machbar…
 
Den Besuchern der Grünen Woche versüßen die Chocolatiers den Messebesuch mit einem besonderem Service. Vor Ort verzieren sie Schokoladentafeln auf Wunsch mit ganz individuellen Botschaften.

Als die Belgier Goedele Matthyssen und Peter Bienstman vor über 20  Jahren in der Lausitz ankamen, fehlte ihnen die gute Schokolade von daheim. Goedele Matthyssen absolvierte zunächst eine Chocolatierausbildung in Belgien und dann ging es schon los mit der eigenen Schokoladenmanufaktur in Hornow.  Zuerst wurde in einer alten LPG Küche produziert und direkt aus der Bürotür heraus verkauft. Später war ein weiterer Gebäudeteil notwendig, es wurde umgebaut, saniert, erweitert.  Als immer mehr Reisegruppen vor der Tür standen, wuchs die Idee von einem Besucherzentrum rund um das Erlebnis Schokolade. Seit einem Jahr leuchtet nun auf dem Grund einer ehemaligen Rinderzuchtanlage ein großer Neubau in sonnigem Gelb: das SchokoLadenLand, ein Ort der Verführung mitten in Brandenburg.
 
Neben Konditoren arbeiten auch ehemalige Erzieherinnen, Glasschleifer oder Rinderzüchter in der Produktion. Sie kommen aus der Region und fanden nach einer intensiven Chocolatier-Ausbildung im Haus zu ihrem Zweit-Beruf. Mitarbeiter mit besonders künstlerischer Begabung fertigen auf Kundenwunsch angefertigte, individuelle Schokoladengrüße: filigrane Zeichnungen, persönliche Grüße, individuelle Motive - zum Essen fast zu schön.  Erst kamen die Gäste per Mund-zu-Mund-Propaganda, heute halten täglich mehrere Busse mit Touristen. Aber noch immer schafft es Goedele Matthyssen, Stammgäste und neue Kunden persönlich zu begrüßen. „Schokolade ist unser Leben, und daran haben unsere Kunden großen Anteil“, erläutert sie augenzwinkernd ihre Philosophie.
 
Im SchokoLadenLand fällt der Blick als erstes auf die gläserne Mitmach-Schauwerkstatt:
Hier kann man den Chocolatiers nicht nur zuschauen, sondern sich auch gleich selbst als Schokomaler oder beim Gießen einer Schokoladenfigur ausprobieren. Die Auswahl an verschiedenen Kursen ist groß: Von einer Schokoladen-Verkostung bis zum vierstündigen Pralinenseminar kann sich der Interessierte mehr oder weniger intensiv mit Schokolade beschäftigen.

Auf den 1.000 Quadratmetern neu erbauter Veranstaltungsfläche findet sich auch ein Tagungs- und Veranstaltungsraum, ausgestattet mit moderner Technik, eingerichtet in warm-weichen Farbtönen. Auch ein kleines gemütliches Kino gibt es. Hier läuft in Schleife ein Film mit Hintergrundwissen zur Schokolade, zu den Firmengründern und Felicitas.
Der Hingucker im Café sind die großen Lampen in Form einer Kakaobohne. Durch die großen weiten Glasscheiben fällt der Blick direkt aufs Grüne und den Streichelzoo. Auf dem Tisch dampft hauseigene Trinkschokolade, auch die Torten und Patisserie kommen aus der eigenen Konditorei.
 
Warum gerade Hornow? Das wurde Familie Bienstman-Matthyssen oft gefragt. „Warum eigentlich nicht? Schokolade macht glücklich – egal, an welchem Ort man sie genießt“, erklärt Goedele Matthyssen lachend. Provinz heißt nicht Provinzialität und viele Gäste suchen auf dem Land genau das, was sie bei Felicitas finden: Persönliche Begrüßung, aufmerksame Beratung, entspannt sitzen und zusehen, wie die beliebteste Süßigkeit der Welt noch von Hand entsteht…
 
SchokoLadenLand Felicitas: Mitmach-Schauwerkstatt, Werksverkauf, Schoko-Kino,
Felicitas-Café, hauseigene Konditorei und Eisproduktion, Streichelzoo und Spielewiese.
  • Social Media Links

Ansprechpartner

Informationen für Fachbesucher

Zertifikat: Bio-Siegel