zur Navigation zur Suche zum Inhalt

E. Maria Gerhardt Wein & Sekt GmbH

Aussteller

Link teilen


Per E-Mail weiterempfehlenEmpfehlen

Weiterempfehlen von E. Maria Gerhardt Wein & Sekt GmbH

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

* erforderlich

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.

Halle / Stand

Adresse

Hindenburgring 4
55237 Bornheim
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Kontakt

Telefon / Fax:
Telefon: +49 6734 92000
Fax: +49 6734 920020

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

* erforderlich

Ihre Nachricht
Nachricht senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

 

Ausstellerprofil

Seit 1684 - 325 Jahre Familientradition

Tradition verpflichtet, denn Weinbau und die Pflege und Reife der Weine im Fasskeller erfordert große Erfahrung und „Weinverstand“. Die Familie E. Maria Gerhardt ist der Weinbautradition nun schon in der 10. Generation ohne Unterbrechung seit 1684 in Bornheim, Rheinhessen, treu. Wie ihre Vorfahren haben die heutigen Inhaber ein sicheres Gespür dafür, wie Wein, dieses großartige Geschenk der Natur, zu behandeln ist.

Die Zielsetzung besteht darin, neben den hervorragenden Weinspezialitäten des eigenen Weingutes, den vielen Weinkunden weitere ausgesuchte Spezialitäten, über den rheinhessischen Weinanbaurahmen hinaus, anzubieten. So werden Exclusivimporte aus Ungarn, Frankreich, Italien und Spanien, sowie ausgewählte Sekte angeboten.

Oft toskanisch anmutend, umgeben von einer sanft geschwungenen Hügelkette, die die bekannten Weinlagen umschließt und schützt, schmiegt sich in eine Talmulde das alte Weindorf Bornheim im Herzen Rheinhessens. Sorgfältige Pflege der Reben und dazu die Beschränkung auf niedrige Erträge bringen auch in mittleren Jahren Weine hervor, die mit 100 und mehr Oechslegraden Auslese-Qualität erreichen.

Glücklicherweise verbindet auch heute noch ein gutes Glas Wein die Menschen, bezeugt Gastlichkeit und Lebensart. Erinnert das goldene Funkeln des Weines uns doch an unbeschwerte Sonnentage – und umschmeichelt ein feiner Tropfen erst den Gaumen, schnuppert die Nase das zarte Bukett, dann erstehen vor unserem inneren Auge Bilder fröhlichen Weinfesttreibens, Gedanken an milde Herbsttage in verträumten Weindörfchen werden wach.