Energiepark Hahnennest GmbH & Co.

Aussteller

Hahnennest 100
88356 Ostrach
Baden-Württemberg
Deutschland

Grüne Woche 2018

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Energiepark Hahnennest GmbH & Co.

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ausstellerprofil

Das Unternehmen Energiepark Hahnennest GmbH Co. KG und die Donau-Silphie

Der Energiepark Hahnennest ist ein Zusammenschluss von 4 ambitionierten landwirtschaftlichen Familienbetrieben, die 2011 gemeinsam eine Biogasanlage gebaut haben. Von Anfang an wurde nach Alternativen zum Mais gesucht. Das enorme Biomassepotential der Durchwachsenen Silphie (Silphium perfoliatum L.) ist schon lange bekannt. Bisher scheiterte der großflächige Anbau allerdings an der Wirtschaftlichkeit. Durch die geringe Keimfähigkeit musste die Pflanze aufwendig im Gewächshaus angezogen und im Anschluss auf das Feld ausgepflanzt werden. Außerdem nachteilig war die lange Entwicklungsphase: Die Durchwachsene Silphie kann erst im zweiten Anbaujahr geerntet werden.
Der Energiepark Hahnennest, allen voran Ralf Brodmann und Thomas Metzler, bieten seit 2015 eine praxistaugliche Lösung für die großflächige Silphien-Ansaat an. Die beiden Landwirte beschäftigen sich bereits seit 2007 mit der Pflanze. Eigens zur Saatgutzüchtung, zur Vermehrung und zum Vertrieb haben sie die Metzler & Brodmann Saaten GmbH gegründet.
Drei entscheidende Punkte haben der gelb blühenden Pflanze letztendlich zum Durchbruch verholfen:
- Der Anbau als Maisuntersaat (so kann im Jahr der Aussaat Mais geerntet werden)
- Die Entwicklung einer geeigneten Aussaattechnik und die Steigerung der Keimfähigkeit des Saatgutes:
Das Aussäen ist schwierig, da das Saatgut sehr inhomogen ist, deshalb wird dieser Part als Dienstleistung mit einer extra angepassten Saatguttechnik übernommen. Zudem gelang es, mit einer speziellen Saatgutbehandlung die Keimfähigkeit des Silphien-Saatgutes so hoch anzuheben, dass unter normalen Anbaubedingungen ein gleichmäßiger Feldaufgang erwartet werden kann.
- Übernahme einer Erfolgsgarantie: erst wenn mindestens 4 Pflanzen das Keimblattstadium erreicht haben muss der Kunde die Rechnung für das Silphien-Saatgutes bezahlen.
Dieses Gesamtpaket wird vom Energiepark Hahnennest unter dem Namen Donau-Silphie vermarktet. Mit Erfolg: inzwischen kann die Energiepflanze deutschlandweit bewundert werden: 80 ha aus 2015 in Baden-Württemberg, 400 ha aus 2016 in Bayern und Baden-Württemberg und 1100 ha aus 2017 in ganz Deutschland.