Gaus-Lütje GbR

Aussteller

Haaslop 1
38553 Wasbüttel
Niedersachsen
Deutschland

Grüne Woche 2019
  • Professionals Professionals
  • Professional Center Professional Center

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Gaus-Lütje GbR

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ausstellerprofil

Vergiss die Nudeln!

Gaus-Lütje-Kartoffeln und NEU: Gaus-Lütje-Süßkartoffeln

Unter dem Markennamen „Gaus-Lütje-Kartoffeln“ erzeugen wir seit 1992 erlesene Speisekartoffeln gemeinsam auf unseren Bauernhöfen in der Südheide Gifhorn: dem Hof der Familie Gaus in Ohnhorst und dem Hof der Familie Lütje im benachbarten Wasbüttel.
Was uns verbindet? Die Liebe zur Kartoffel und das gemeinsame Ziel, Ihnen ausschließlich höchste Genießer-Qualität zu bieten. Gaus-Lütje-Kartoffeln sind eben eine wahre Delikatesse – und dabei unkompliziert und vielseitig. Auf der Grünen Woche zeigen wir Ihnen wieso das so ist, geben Anregungen, verraten leckere Rezepte und bieten Ihnen die Möglichkeit zu probieren und Genuss mit nach Hause zu nehmen. Dieses Jahr ist auch unsere neue Süßkartoffel aus eigenem Anbau dabei: regional, unbehandelt, handverlesen!

Südheide Gifhorn

Entdecken Sie den Süden der Lüneburger Heide!

Die Südheide Gifhorn liegt ganz im Süden der Lüneburger Heide in Niedersachsen. Die vielfältige Landschaft mit Flüssen, Seen, Wäldern, Mooren und Heideflächen lädt ein zu langen Spaziergängen, Ausflügen mit dem Fahrrad oder Kanutouren.

Hier gibt es einzigartige Sehenswürdigkeiten zu entdecken: im Internationalen Mühlenmuseum in Gifhorn sind 14 originalgroße Mühlen aus aller Herren Länder zu bestaunen und im Otter-Zentrum begegnet man heimischen Wildtieren wie Otter, Dachs, Marder, Hermelin & Co.

Die Region lädt ein, die weiten Landschaften mit dem Fahrrad zu erkunden. Ein ausgedehntes Radwegenetz führt ohne nennenswerte Bergsteigungen und abseits der Hauptverkehrsstraßen durch romantische Heidegebiete und entlang idyllischer Flusslandschaften.

Die Südheide Gifhorn ist auch bekannt für regionale Spezialitäten wie Heidschnuckengerichte, Kartoffeln und Spargel. Das gastronomische Angebot ist vielfältig: vom rustikalen Gasthof bis zum ausgezeichneten Restaurant, vom Hofcafé mit hausgebackenen Tortenkreationen bis zum syrischen Restaurant mit würziger arabischer Küche.
  • Social Media Links

Informationen für Fachbesucher

Als Gaus-Lütje Kartoffeln bieten wir eine große Auwahl an verschiedenen Sorten und Kocheigenschaften mit garantierter Genießer-Qualität. Unsere Kartoffeln sind mit dem QS-GAP Zertifikat ausgezeichnet und dürfen das Herkunftszeichen der EU tragen, welches diese als Lüneburger Heidekartoffeln g.g.A. auszeichnet. Wir liefern ihnen gesackte Ware in 2,5 kg bis 25 kg oder für unser Genießerregal 100 bis 200 kg im Umkarton. Hierbei handelt es sich um eine Neuheit in Deutschland. Während es in Schweden zum Standard gehört, Kartoffeln im Einzelhandel lose anzubieten, ist dies bei uns eher eine Nische. Mit unserem Genießerregal haben wir einen Weg aus dieser Nische gefunden. Bei einfacher Handhabung können große Mengen an losen Kartoffeln ansprechend angeboten werden und sind trotzdem vor Licht geschützt. Die Erfahrungen zeigen, dass die lose Vermarktung über unser Genießerregal ein deutliches Umsatzplus bei weniger Arbeit bietet, weniger Verpackungsmaterial benötigt und dem Trend nach kleineren Mengen bei Single- und Seniorenhaushalten folgt. Schauen Sie vorbei und informieren Sie sich!

Zertifikate/Siegel

  • Heidekartoffeln, die das Herkunftszeichen der EU tragen dürfen, müssen in den Landkreisen Celle, Gifhorn, Harburg, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg (ausgenommen Amt Neuhaus), Uelzen und dem Heidekreis oder im Gebiet der Stadt Visselhövede im Landkreis Rotenburg (Wümme) angebaut werden. Außerdem erfüllen sie die Qualitätseigenschaften der Handelsklasse „Extra“ und entsprechen den Kocheigenschaften „vorwiegend festkochend“ oder „festkochend“. Lüneburger Heidekartoffeln haben immer eine helle, glatte Schale mit flachen Augen und gelbes Fleisch. Unter der Bezeichnung können verschiedene Sorten, wie „Belana“, „Gloria“, Prinzess“ oder auch „Linda“ vermarktet werden. Alle sind sie wundervoll gelb im Aussehen, fest in der Beschaffenheit und herzhaft im Geschmack. Heidekartoffeln haben bei Verbrauchern eine überregionale Bedeutung als schmackhafte regionale Spezialität.
  • Beim Anbau von Obst, Gemüse und Kartoffeln werden Pflanzgut, Wasserqualität, Düngung und die Verwendung von zugelassenen Pflanzenschutzmitteln kontrolliert. Bei der Ernte und dem Transport der Ware muss ein hohes Hygieneniveau eingehalten werden. In allen Bereichen herrscht eine hohe Arbeitssicherheit für die Mitarbeiter. In regelmäßigen Rückstandsuntersuchungen wird in Laboren geprüft, ob nur zugelassene Pflanzenschutzmittel in der vorgeschriebenen Menge verwendet wurden.