zur Navigation zur Suche zum Inhalt

Link teilen


Per E-Mail weiterempfehlenEmpfehlen

Weiterempfehlen von Landkreis Oberhavel

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

* erforderlich

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.

Messen

Grüne Woche 2020

Adresse

Postfach: 100145
16501 Oranienburg
Deutschland

Kontakt

Telefon / Fax:
Telefon: +49 3301 601673
Fax: +49 3301 601660

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

* erforderlich

Ihre Nachricht (max. 200 Zeichen)
Nachricht senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

 

Ausstellerprofil

Bereits seit 2002 präsentiert sich Oberhavel – der Landkreis direkt über Berlin – auf der Internationalen Grünen Woche als Region zwischen Metropole und lebenswertem ländlichen Raum. Wir wollen neugierig machen auf einen Einkaufsbummel, einen Ausflug oder einen Urlaub in unserer Region und dabei Konsum, Erlebnis und Erholung eng miteinander verknüpfen.

Das Interesse von Hauptstädtern und Touristen an geheimtippverdächtigen Ausflugszielen in Oberhavel ist groß. Längst haben sie die Quellen leckerer Produkte aus der Direktvermarktung hier bei uns entdeckt. Lebensmittel sollen vom Produktionsort zu ihren Verbrauchern keine Weltreise zurücklegen. Im Landkreis bewirtschaften rund 400 Unternehmen insgesamt 70.000 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche. Zunehmend verbinden die Landwirte ihre Produktion mit touristischen Angeboten wie Urlaub auf dem Bauernhof, Reiterhöfen oder Pferdepensionen.

Der ländliche Norden ist beliebt für seine vielfältige Natur, aber auch für seine imposanten Schlösser, seine Herren- und Gutshäuser. Selbst die Bundesregierung hat für ihr Gästehaus das Barockschloss Meseberg bei Gransee ausgewählt, und der Weihnachtsmann für sein Postamt die Ortschaft Himmelpfort.

Wie der Verweis auf unsere Namenspatronin, die Obere Havel, vermuten lässt, zählt Oberhavel zu den wasserreichsten Gegenden Deutschlands. Die Havel mit ihren Kanälen und rund 100 Seen bildet ein wahres Dorado nicht nur für Wassersportler. Spätestens seit Theodor Fontane ist insbesondere auch die Schönheit des Stechlinsees im Norden des Landkreises kein Geheimnis mehr; das Fürstenberger Seenland ist das Tor zur Mecklenburgischen Seenplatte.

Der Radfernweg Berlin-Kopenhagen lädt dazu ein, Natur und touristische Kleinode zu erkunden. Historie findet man in den ehrwürdigen alten Ackerbürgerstädtchen. Ein einzigartiges Scheunenviertel in Kremmen, der Ziegeleipark in der idyllischen Tonstichlandschaft um Zehdenick oder die „Himmelspagode“ im berlinnahen Hohen Neuendorf sind Beispiele der Bandbreite an Ausflugsmöglichkeiten, die Oberhavel seinen Gästen bietet.

Veranstaltungshighlights im Jahreslauf sind zum Beispiel die Schlossparknacht und das Drachenbootrennen in Oranienburg, das Märkische Dampfspektakel bzw. Feldbahnfest im Ziegeleipark Mildenberg, die verschiedenen Erntedankfeste mit ihren Umzügen und das Brandenburger Wasserfest in Fürstenberg. Schon die Fahrt dorthin durch unsere märkischen Alleen vorbei an Feldern, Koppeln, Seen und Wäldern ist eine Augenweide und Erholung. Viele neue oder liebevoll sanierte Hotels, Landgasthäuser und Pensionen bieten eine gepflegte Gastlichkeit. Und wer es rustikaler liebt, der wählt auf einem der zahlreichen Bauern- und Reiterhöfe Urlaub auf dem Lande. Eher zünftig und dennoch etwas für Feinschmecker ist die Brandenburger Küche, die von den Restaurants in unserer Region gepflegt geboten wird. Sie reicht von Kartoffelgerichten in allen Facetten, über Wild bis hin zum Havelzander.