Landratsamt Greiz

Aussteller

Dr.-Rathenau-Platz 11
07973 Greiz
Thüringen
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 3661 8760
Fax: +49 3661 876200
Grüne Woche 2019

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Landratsamt Greiz

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ausstellerprofil

Modern und traditionell zugleich präsentiert sich der Landkreis Greiz im Thüringer Vogtland seinen Besuchern. Genau dieses Spannungsfeld macht die Region faktisch für jedermann interessant.

Stolz sind die Vogtländer auf ihre  über 1000-jährige Geschichte, deren Ursprung nach germanisch-slawischer Besiedlung in der Sicherung des Machteinflusses unter Kaiser Friedrich I. Barbarossa liegt. Die unter seiner Herrschaft eingesetzten Verwalter, die Vögte sind bis heute namensgebend für den zwischen Thüringer Wald und Erzgebirge liegenden Teil Mitteldeutschlands.

Von der Stadt Weida aus als Herz und Wiege des Vogtlandes entwickelte sich die Region rasch zu einem aufstrebenden Gebiet, welches bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts von den Nachfahren der Vögte, den reußischen Fürsten geprägt wurde. Ihnen verdankt das Thüringer Vogtland  auf engstem Raum eine Vielzahl an Burgen und Schlössern mit zum Teil einzigartigen Kunstsammlungen, anParks und Gärten, an prachtvollen Städten und malerischen Dörfern. So ist die  Osterburg in Weida mit ihrem mächtigen, einzigartigen Bergfried ebenso einen Besuch wert wie der weitläufige Greizer Park, den Kenner zu den schönsten europäischen Landschaftsparks rechnen.

Mittelgebirgslandschaften mit großen, zusammenhängenden Waldgebieten, wildromantische Flusstäler, weite Auen und sanfte Hügellandschaften prägen das Bild. Erkunden kann man diese Idylle auf einem weit verzweigten und bestens ausgeschilderten Wanderwegenetz. Oder auf einer  der zahlreichen Radrouten, z.B. entlang des Elsterradweges. Und für die, deren Glück auf dem Rücken der Pferde liegt, bietet die Region nahezu unerschöpfliche Möglichkeiten.