Landratsamt Sömmerda / Tourismusverband Thüringer Becken

Aussteller

Bahnhofstraße 9
99610 Sömmerda
Thüringen
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 3634 354100
Fax: +49 3634 354394

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

 

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Landratsamt Sömmerda / Tourismusverband Thüringer Becken

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ausstellerprofil

Das Thüringer Becken ist…
…liebens- und lebenswert.
Hier lässt es sich gut wohnen, arbeiten und aktiv Freizeit gestalten. Die weichgeformte Hügellandschaft mit ihren anmutigen Flussauen wird im Norden durch die bewaldeten Höhenzüge des Kyffhäusers und im Süden durch die Thüringer Landeshauptstadt Erfurt begrenzt. Im Osten rahmt der Ettersberg bei Weimar und im Südwesten die Fahner Höhe, mit dem größten Obstanbaugebiet im Freistaat, das Thüringer Becken ein.
Die Menschen, die hier leben, sind aufgeschlossen und freundlich, verrichten fleißig und kreativ ihr Tagwerk und zeichnen sich durch Leistungswillen, Motivation und Einsatzbereitschaft aus. Gleichermaßen pflegen sie Brauchtum und Gemeinschaftssinn, feiern unzählige Traditionsfeste und stehen in den dörflichen Strukturen fest zusammen.
…historisch einmalig.
In kaum einer anderen Region Deutschlands lassen sich überall Spuren aus 400.000 Jahre Menschheitsgeschichte finden. Den Siedlungsplatz des ältesten Europäers, Homo erectus, kann man in Bilzingsleben auf der musealen Ausgrabungsstätte „Steinrinne“ bestaunen.
Dem bronzezeitlichen Herrn der Himmelsscheibe von Nebra lässt sich am Leubinger Fürstenhügel, direkt an der A71, und in der Heimatstube in Leubingen nachspüren.
Die Mittelalterstadt Weißensee lockt mit dem ältesten Rathaus Thüringens, der Schwesterburg der Eisenacher Wartburg und dem einmaligen Chinesischen Garten des ewigen Glücks jedes Jahr zahlreiche Besucher an.
Nicht nur Architektur-, auch Kulturinteressierte kommen im über 1.000 Jahre alten Schloss Beichlingen sowie dem Renaissance-Schloss in Kannawurf auf ihre Kosten - Konzerte, Theater, Kabarett, Märkte und Ausstellungen werden über das ganze Jahr hinweg angeboten.
Sehenswert sind auch das historische Waldschwimmbad in Rastenberg und einer der wenigen erhaltenen Renaissancefriedhöfe Mitteldeutschlands, der Camposanto in Buttstädt.
…idyllisch.
Zu Land, auf dem Wasser oder in der Luft, das Erlebnis Thüringer Becken ist fast grenzenlos. Gut ausgebaute regionale und überregionale Radwege führen durch idyllische Landschaften, schmucke Dörfer und pittoreske Kleinstädte. Wer in der Moorlandschaft „Alperstedter Ried“ eine Rast einlegt, kann dank Besucherpfad Exmoor-Ponys, Wasserbüffel und Heckrinder beim Grasen auf den wertvollen Feuchtwiesen beobachten. Die Wanderschuhe schnürt man sich am besten im urwüchsigen Wald der Hohen Schrecke. Naturführer laden hier zu interessanten Touren ein.
Auf dem Wasser kann man das Thüringer Becken am besten bei einer Paddeltour auf der Unstrut oder einer Nacht in den schwimmenden Häusern auf dem Alperstedter See, dem größten der Erfurter Seen, erleben. Wer im Sommer ins kühle Nass eintauchen möchte, besucht die Kiesgrube mit Beachclub in Leubingen mit, die direkt am Unstrutradweg liegt.
Hoch hinaus geht es auf der Flying Ranch, dem Flugplatz in Dermsdorf bei Sömmerda. Neben Rundflügen verspricht ein Tandemfallschirmsprung den puren Nervenkitzel und einen besonderen Blick auf das Thüringen Becken.
…kulinarisch ein Gaumenschmaus.
Dank der sehr fruchtbaren Böden im Thüringer Becken können die saftigsten Erdbeeren, Kirschen, Äpfel oder Pflaumen Thüringens in Kindelbrück, Gebesee oder der Fahner Höhe während der Selbstpflücke genascht werden. Ein Besuch lohnt sich auch in der 80-jährigen Mosterei in Großmonra, die die süßen Früchte der Region zu Säften und Weinen weiterverarbeitet.
Den besten Blechkuchen kauft man bei der Bäckerei Fischer, regionale Wurstspezialitäten bei der Fleischerei Rüdiger und wer Lust auf einen Gaumenschmaus mit regionalen Zutaten in idyllischem Ambiente hat, ist in der Waldgaststätte „Cleric“ in Bilzingsleben richtig.

Weitere Informationen und Highlights im Thüringer Becken finden Sie unter:
www.thueringer-becken.com
  • Social Media Links

Ansprechpartner