zur Navigation zur Suche zum Inhalt

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein

Aussteller

Link teilen


Per E-Mail weiterempfehlenEmpfehlen

Weiterempfehlen von Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

* erforderlich

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.

Messen

Grüne Woche 2020

Ausstellermarkierungen

Adresse

Mercatorstr. 3
24106 Kiel
Schleswig-Holstein
Deutschland

Kontakt

Telefon / Fax:
Telefon: +49 431 9880

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

* erforderlich

Ihre Nachricht (max. 200 Zeichen)
Nachricht senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

 

Ausstellerprofil

Schleswig-Holstein.Der echte Norden.

Schleswig-Holstein präsentiert sich auf der „Grünen Woche“ 2020 mit rund siebzig Organisationen und Firmen in der Halle 5.2a

Das nördlichste Bundesland präsentiert sich unter dem Motto „Schleswig-Holstein – Der echte Norden“ vom 17. bis zum 26. Januar 2020 auf der „Internationalen Grünen Woche“ in Berlin. Die „Schleswig-Holstein-Halle“ – erstmals übrigens in der Halle 5.2a – ist mit ihren rund 1.500 Quadratmetern Bruttoausstellungsfläche eine Gemeinschaftsschau der Land- und Ernährungswirtschaft unter weiterer Beteiligung der Bereiche Entwicklung ländlicher Räume, des Tourismus und der Gastronomie. Auf 26 verschiedenen Ständen zeigen rund 70 mitwirkenden Firmen, Organisationen und Vereine ein überaus vielfältiges kulinarisches und informatives Angebot. Verkostet werden nahezu alle Produkte und Spezialitäten, für die Schleswig-Holstein auch außerhalb der Landesgrenzen geschätzt wird.
Das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND) unterstützt diese Gemeinschaftsschau auf mehrfache Weise. Auf der Schauküche – die gleichzeitig auch als zentrale Kommunikationsplattform für die gesamte Halle dient – zaubern zur Mittagszeit an jedem der zehn Messetage profilierte Köche von fünf DEHOGA-Kreisverbänden überaus Leckeres auf den Teller. Das kulinarische Angebot reicht von norddeutschen Klassikern wie Holsteiner Grünkohl über Dorsch mit Senfsauce bis zur gebratenen Meerforelle. Nachmittags präsentiert ein Konditormeister seine Torten-Kreationen. Auf dem Tourismus-Stand zeigen zwölf beteiligte Organisationen den Besucherinnen und Besuchern, warum ein Urlaub an Nord- und Ostsee oder auch im schleswig-holsteinischen Binnenland überaus erholsam, abwechslungsreich und lohnenswert ist und wie nah man dabei der Natur sein kann. In Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer werden auf einem Gemeinschaftsstand Erzeugnisse mit dem Gütezeichen „Geprüfte Qualität Schleswig-Holstein“ oder mit europäischer Geoschutz-Anerkennung, das digitale Direktvermarkter-Portal „Gutes-vom-Hof.SH“ sowie die neue Landesfischereimarke „Wir-fischen.SH“ gezeigt. Und als zuständiges Ministerium für Digitalisierung wird selbstverständlich dafür gesorgt, dass in der „Schleswig-Holstein-Halle“ für alle Gäste das WLAN frei verfügbar ist. Der Zugang erfolgt über die SSID-Kennung Schleswig-Holstein-Halle. Der Nutzer bestätigt dann mit einem Klick die Nutzungsbedingungen und ist dann sofort im Internet. Ein Passwort ist nicht mehr erforderlich.
Aber das ist noch längst nicht alles. Insgesamt acht Gemeinschaftspräsentationen – darunter die drei Aktiv-Regionen Schwentine - Holsteinische Schweiz, Eckernförder Bucht und die Eider- und Kanalregion Rendsburg – sowie 14 weitere Einzelaussteller freuen sich auf den Besuch möglichst vieler IGW-Gäste in der „Schleswig-Holstein-Halle“. Es gibt viel Neues zu entdecken: So kann man am Stand der Milch-Wirtschaft mit Hilfe von Virtual-Reality-Brillen mitten durch einen Kuhstall wandern oder die Käseerzeugung live miterleben, man kann am Wacken-Gemeinschaftsstand in die schwermetallene Welt von „Wacken Open Air“ eintauchen, man kann zu einem leckeren Fischbrötchen süffige nordische Biere gleich mehrerer Brauereien genießen oder man kann verschiedene Innovationen mit glutenfreien Brot- und Backwaren für sich entdecken. Und selbstverständlich ist auch das eine oder andere Gewinnspiel mit dabei. Lassen Sie sich einfach überraschen im „echten Norden“ auf der IGW 2020!