zur Navigation zur Suche zum Inhalt

Produkt

Link teilen


Per E-Mail weiterempfehlenEmpfehlen

Weiterempfehlen von North-Macedonian wine

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

* erforderlich

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.

Produktbeschreibung

With centuries known for producing the best wine in the region, North-Macedonia has all the preconditions.
Situated in the heart of the Balkan, the sunny and mountainous North-Macedonia has splendid grapes for creating delicious wine.
The proud North-Macedonians have been using the productive land and the outstanding climatic conditions for centuries to grow quality varieties of the red and white grapes. The fresh and harmonic varieties of white grape and the fruitfully aroma of the red ones are the result of the different elevation where the vineyards are located. The ecologically clean environment gives the opportunity the North-Macedonian grape to be sprayed only four times per year.
The Mediterranean and continental climate, with sunny days and breezy nights are the precondition for the intensive wine aromas produced after the long process of wine growing.
The concentrated sugar and grape’s acid supply intensive aromas and rich colors of North-Macedonian wines.
The outstanding fruit scent is the characteristic that the experts notice first when describing North-Macedonian wines.
All kinds of wine are produced red, white and rose, dry and sweet, as well as sparkling and non-sparkling.
In North-Macedonia the international kinds of wine like Chardonnay and Cabernet Sauvignon are produced but also and the indigenous types Vranec, Stanusina, red Kratoshija, white Zilavka and others.
Accessible, attractive, pleasurable and delicious, with taste that lingers the mouth, are the characteristics that make our wines undoubtedly North-Macedonian.

Messen

Grüne Woche 2020

Aussteller

Ministry of Agriculture, Forestry and Water Economy of the Republic of North-Macedonia

Ministry of Agriculture, Forestry and Water Economy of the Republic of North-Macedonia

Aussteller

Ausstellerprofil

Wiege der Kultur, Land der Natur

Die Republik Nord-Mazedonien ist ein kleines Land im südlichen Teil der Balkanhalbinsel. Es ist reich an Naturschönheiten und Seltenheiten. Von vielen wird dieses Land mit seinen reizvollen Seen, Gebirgen und Kurbädern “Perle des Balkan" genannt. Die größten Touristenorte befinden sich an den Seen Ohrid, Prespa und Dojrari. Popova Sapka, Mavrovo, Krusevo und Pelister sind bekannte Wintersportzentren. Die Kurbäder Katlanovo, Negvrska Banja, Debarska Barija und Bansko haben weithin von sich reden gemacht.
Im Norden des Landes herrscht Kontinentalklima vor, der Süden des Landes wird vom mediterranen Klima. Die Republik Nord-Mazedonien ist ein Land des Umweltschutzes. Die drei Nationalparks Mavrovo, Pelister und Gaheica bieten beste Möglichkeiten für eine gute Erholung.
Luft-, Bahn- und Straßenverkehr sind gut entwickelt. Die Luftverkehr wird über die Flughäfen Skopje und Ohrid abgewickelt, Eisenbahn-und Straßenverkehrsnetz sind in gutem Zustand.
Die kulturelle Visitenkarte Nord-Mazedoniens ist außerordentlich reich und vielgestaltig. Das Kulturerbe des Landes spiegelt sich in den wertvollen archäologischen Fundstätten, in der großen Anzahl an Kirchen und Klöstern mit Ihren Ikonen, Fresken und Holzschnitzereinen wider, in den vielen Moscheen, Hamams und Karawanseneien - Zeugnisse der islamischen Kultur. Einige internationale kulturelle Ereignisse und Festivals werden alljährlich hier abgehalten - der Ohrider Sommer, das Folkorefestival des Balkans, die Stnagaer Poesieabende. Volksschaffen und traditionelle Kunst und Handwerk werden auch heute gepflegt (Hochzeit von Galicnik), und die altstädtische und dörfliche Architektur sind interessante Anziehungspunkte für Touristen.
Die nord-mazedonische Küche hat einige bekannte nationale und regionale Spezialitäten zu guten Weinen zu bieten.
  • Fläche: 25 713 km2
  • Bevölkerung: 2 Milionen
  • Hauptstadt: Skpoje, 500.000 Einwohner
  • Sprache: Nord-Mazedonisch
  • Schrift: Kyrillisch
  • Politisches System: Parlamentarische Demokratie
  • Währung: Denar (IMK Den=lOO Dcii)
  • Zeit: Mitteleuropäisch
  • Feiertage: 1.und 2. Januar, 7. Januar, Ostern, l. und 2. Mai, 2. August, 8. September, 1. Oktober.
  • UNESCO-Weltkulturerbe: Die Stadt Ohrid und der Ohrider See
Informationen für Touristen:

Grenzübergänge:
  •   ans Serbien und Monte Negro: Blace, Volkovo, Jazince, Pelince, Sopot und Tabanovce;
  •   aus Bulgarien: deve Bai Delcevo und Novo Sek
  •   aus Griechenland:Bogorndica, Gevgelija, Dojran und Medzidlj
  •   aus Albanien: Kaßsan, Sveti Nswn, Stenje und hab.
Reisepaß: Sie benötigen einen gültigen Reisepaß. Bürger aus den Ländern der Europäischen Union benötigen kein Visum.
Zoll: Ausländische Bürger können ihre persönlichen Gegenstände ohne Zoll einführen. Wenn Sie mit dem PKW unterwegs sind, müssen Sie an der Grenze Ihren Führerschein und die grüne Versicherungskarte vorzeigen.
Autobahngebühren: Sind auf folgenden Strecken zu entrichten: Skopje-Veles-Gradsko, Skpoje-Kumanovo, Tetovo-Gostivar.
Höchstgeschwindigkeit: Autobahn 120 km/h, Magistralen 100 km/h, Landstraßen 80 km/h, Ortschaften 60 km/h
Shopping: Handwerkliche Erzeugnisse, Stickereien, Keramik
Ladenöffnungszeiten: Montag bis Freitag 8-20, samstags 8-14
Kreditkarten: Euroschecks und alle größeren Kreditkarten.

Messen

Grüne Woche 2020

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

* erforderlich

Ihre Nachricht (max. 200 Zeichen)
Nachricht senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

 


Zum Aussteller