zur Navigation zur Suche zum Inhalt

Petkus Technologie GmbH

Aussteller

Link teilen


Per E-Mail weiterempfehlenEmpfehlen

Weiterempfehlen von Petkus Technologie GmbH

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

* erforderlich

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.

Messen

Grüne Woche 2020

Ausstellermarkierungen

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Adresse

Röberstraße 8
99848 Wutha-Farnroda
Thüringen
Deutschland

Kontakt

Telefon / Fax:
Telefon: +49 36921980

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

* erforderlich

Ihre Nachricht (max. 200 Zeichen)
Nachricht senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

 

Ausstellerprofil

Strong Seed. Healthy Grain. PETKUS.

Der Markenname PETKUS birgt Tradition. PETKUS hat seit Firmengründung im Jahr 1852 eine bewegende Geschichte erlebt, hatte aber stets den gleichen Fokus: Moderne Saatgut- und Getreidetechnologie für den weltweiten Einsatz.

PETKUS zeichnet sich in dieser Branche sowohl durch seine Pionierleistungen, als auch durch seine Marktführerschaft in Bezug auf innovative Technologien aus. Bereits kurz nach Unternehmensgründung wurde die erste europäische Saatgutreinigungsmaschine entwickelt. Seitdem lebt PETKUS die Philosophie von Strong Seed. Healthy Grain. Lange Traditionen, langjähriges Bekenntnis zur Saatgut- und Getreideindustrie und Expertise ebnen den Weg für innovativen Maschinenbau, ausgeklügelte technologische Lösungen und schlüsselfertigen Anlagenbau.

Nahezu alle PETKUS Technologien werden in der zentralen Produktionsstätte im thüringischen Wutha-Farnroda, bereits seit 1860 der Stammsitz des Unternehmens, entwickelt, gefertigt und getestet.

PETKUS gibt auch ein Bekenntnis zu den Bedürfnissen der Märkte in den zu entwickelnden Ländern. Verstärkte Aktivitäten mit einer angepassten Technologie lassen die Qualität der regionalen Produkte verbessern. Die Ergebnisse sind höhere Erträge zur Sicherstellung der Ernährungssituation.