zur Navigation zur Suche zum Inhalt

Produkt

Link teilen


Per E-Mail weiterempfehlenEmpfehlen

Weiterempfehlen von Schwarzer Hochlandtee- Timai-und- Paleswan Tee

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

* erforderlich

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.

Produktbeschreibung

Timai Tee :
Timai Tee ist in unserer beliebter milder schwarzer Tee. Das Anbaugebiet
des Timais liegt am Fuße des Berges Kanchenjunga|Nepal. Die Höhe des Anbaugebietes ist bis zu 2000m hoch, somit ist unserer Timai Tee ein Hochlandtee.

Wie alle unsere Tees wird auch der Timai traditionell mit der Hand geerntet. Die Teebäuerinnen und Teebauern, die seit Jahrzehnten die Teegärten umsorgen, verwenden bei der Pflückung der Teepflanzen ausschließlich die frisch gewachsenen Teeblätterspitzen eines Erntejahres. Die Erntezeit ist für den Timai Tee der Monat Mai. Die idealen Klimabedingungen des Hochlandes, lassen den Timai Tee vollmundig & würzig schmecken. Zugleich ist die Wirkungsweise des Klimas so ideal für die Tee Pflanzen, dass der Tee nicht bitter wird.

Paleswan Tee:
Paleswan Tee ist unser kräftiger schwarzer Tee, der im höchsten Anbaugebiet der Welt seine Wurzel schlägt und am Fuße des Himalajas wächst. Der Paleswan Tee ist aufgrund seiner Höhenlage ein Hochlandtee. Dieser Tee ist besonders für Teegenießerinnen und Teegenießer geeignet, die einen geschmacksintensiven & würzigen Tee bevorzugen. Die Erntezeit des Paleswans Tee ist Mitte Juni. Das Flavour des Paleswan Tee überzeugt durch seine reife, vollmundige, würzige aber zugleich nicht bitter werdende Art. Der Paleswan Tee wird wie alle unsere anderen Tees handausgelesen geerntet.

Halle / Stand

Aussteller

Nepal Natural Tea Industry

Nepal Natural Tea Industry

Aussteller

Ausstellerprofil

Lassen Sie mich erst etwas über unsere Tees erzählen:
Sicherlich haben Sie schon einmal etwas über nepalesischen Hochland - Tee gehört. Durch verschiedene Messen,- wie z. B. die Grüne Woche in Berlin, die Anuga in Köln oder die Imega in München; hat der Hochland-Tee einen so guten Ruf bekommen, daß er die Herzen Tausender Teetrinker erobert hat.
Sicherlich nicht überraschend, denn wir erzeugen Qualität statt Quantität; einer der Gründe, warum die moderne Mix-Technik niemals ein Thema für uns war und es auch nicht sein wird !

Der Tee, den wir Ihnen hiermit anbieten, ist ein Erzeugnis der Kanchanjunga Tea Cooperative Society, ein ökologisch arbeitender Betrieb. Unser Teegarten Kanchanjunga liegt im Nordosten Nepals, gegenüber von Darjeeling. An der Kooperative sind etwa 290 Familien beteiligt. Die Mitglieder sind die Teebauern selbst. Aus ihrer Mitte wählen sie das Management der Kooperative. Diese unternimmt größte Anstrengungen und ermutigt die Teebauern, den Tee nach biologischen Methoden anzubauen. Viehdung, Knochenmehl, Kompost etc, werden zur Bodenverbesserung verwendet Bei akutem Befall von Schädlingen wird der Extrakt der Bakaino (Himalaya Neem Blätter) und Kuhurin als Gegenmittel eingesetzt Diese Methode ist zwar sehr einfach, jedoch äußerst effektiv. Jährlich wird unser Teegarten von der NASAA, einem von der EU anerkannten Institut aus Australien, inspiziert. Für unsere Tee-Ernte wurde bereits ein 'Organic Certificate' mit der No. 8041 vergeben.

Dank des Klimas, der fleißigen Bauern und deren geschickten Hände, können wir diesen hochwertigen Tee anbieten, der sich durch folgende Merkmale auszeichnet. Höchstes Anbaugebiet der WeltNicht bitter, sondern magenfreundlich und würzig, wohlschmeckend und aromatisch.Keine Mischung, sondern 100% HochlandteeSchmeckt gut, auch ohne Milch und Zucker. Probieren Sie ! Nur auserlesene Spitzenblätter werden verwendet. Natürliches Herstellungsverfahren. *Der Tee enthält nur blatteigene Aromastoffe ohne künstliche Zusätze. Die Blätter werden nicht gespritzt

Nun haben wir noch etwas ganz Besonderes;Ayurvedische Kräutertees zusammengestellt nach traditioneller Rezeptur nach Vata*, Pitta*, Kaph* :Kurz: die drei bioenergetischen Kräfte - Tridosha. Vielleicht werden Sie jetzt Fragen; "Wieso ist das etwas ganz Besonderes?" - Lesen Sie selbst!

Ayurveda ist die Wissenschaft des Lebens und die älteste Studie über Krankheit und seelische Lehre. Sie legt mehr Wert darauf,Krankheit vorzubeugen statt sie zu heilen; durch die innerliche Harmonisierung und die regelmäßige Anwendung von Heilpflanzen,Wurzeln, Kräutern und Mineralien.
Vata, Pitta und Kaph (die drei bioenergetischen Kräfte), auch bekannt als Tri-Dosha, sind 3 entscheidende Faktoren, die für unseren gesundheitlichen Einklang sorgen. Sie müssen jederzeit als Team arbeiten und sich gegeseitig ergänzen. Ayurveda ordnet die Menschen nach ihren körperlichen und seelischen Eigenschaften in drei Gruppen bzw. Typen ein: Vata, Pitta und Kaph, aber ungeachtet davon zu welcher Gruppe man gehört, ist es empfehlenswert, alle drei Sorten von Ayurvedischen Kräutertee "Ayurvedamrit"-Vata, Pitta und Kaph regelmäßig und abwechselnd zu trinken, damit sich die drei bioenergetischen Kräfte optimal entfalten. Unsere Ayurvedamrit ist vom 95- jährigen Kaviraj Siddhi Gopai Vaidya zusammengestellt worden, dessen Familie sich seit 23 Generationen mit der Kräutermedizin beschäftigt.

Nun haben wir Ihnen eine ganze Menge über unseren Tee geschildert, sollten trotzdem noch Fragen offen sein, können sie uns einfach persönlich oder postalisch ansprechen. Wir freuen uns!

Halle / Stand

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

* erforderlich

Ihre Nachricht
Nachricht senden
Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

 


Zum Aussteller