Seafoodmarkt – F(r)isch auf Eis und heiß begehrt

Produkt von Fisch-Informationszentrum e.V.

Grüne Woche 2019

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Große Elbstr. 133
22767 Hamburg
Hamburg
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 40 3892597
Fax: +49 40 3898554
Grüne Woche 2019

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Seafoodmarkt – F(r)isch auf Eis und heiß begehrt

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

Für Liebhaber von Fisch und Meeresfrüchten aus allen Weltmeeren ist das zehn Quadratmeter große Eisbett des Fisch-Informationszentrums e. V. in der Halle 14.1 ein beliebter Startpunkt für den Messebesuch. Seit über 10 Jahren tauchen viele Besucher in die Genusswelt der Fische ein und erfreuen sich an der Vielfalt aus Neptuns Reich. Ob Süßwasserfische aus der Region, ob Fische aus Nord- und Ostsee und aus dem Nordostatlantik oder Krebs- und Weichtiere aus der Ferne: für jeden Geschmack ist etwas dabei.
 
Fische, Krebs- und Weichtiere faszinieren jedoch nicht nur kulinarisch, sondern sind auch ein wertvoller Bestandteil in der menschlichen Ernährung. Wissenschaftler empfehlen daher, mindestens einmal, besser zweimal die Woche Fisch zu essen. Denn Fisch und auch Meeresfrüchte bieten ein breites Spektrum an gesundheitsfördernden Inhaltsstoffen, wie z. B. Omega-3-Fettsäuren, Jod, Vitamine, und Mineralstoffe. Fragen hierzu werden unter anderem von Wissenschaftlern des Max Rubner-Instituts kompetent beantwortet.
 
Vom Eis zu heiß geht es an der Kochstation: Bei den täglichen Kochvorführungen verrät FIZ-Koch Robert einfache Tipps, wie z. B. das fettfreie Braten auf Backpapier, damit der Genuss zu Haus problemlos gelingt. Und mit einer Kostprobe direkt aus der heißen Pfanne, überzeugt er nicht nur Fischfans von seinen einfachen und gesunden Zubereitungsarten.
 
Für viele Verbraucher wächst beim Einkauf die Bedeutung der Herkunft und die Art der Gewinnung der Fische, Krebs- und Weichtiere. Um diesem Informationsbe-dürfnis zu entsprechen, stellt das FIZ mit Hilfe von Wissenschaftlern des Thünen-Instituts aus Rostock und des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei in Berlin die Internetdatenbanken www.fischbestaendeonline.de und www.aquakulturinfo.de vor und erklärt, welchen Nutzen diese Informationsangebote haben.
 
Der Messeauftritt wird gefördert durch die Europäische Union, Europäischer Meeres- Fischereifonds (EMFF), den Bund und das Land Schleswig Holstein.