Sequa gGmbH c/o Import Promotion Desk

Aussteller

Alexanderstr. 10
53111 Bonn
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 228 965 05 890
Fax: +49 228 926 37 989
Grüne Woche 2018
  • Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Sequa gGmbH c/o Import Promotion Desk

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ausstellerprofil

Das Import Promotion Desk (IPD) ist eine Initiative zur Importförderung. Es ist das Scharnier zwischen deutschen bzw. europäischen Importeuren und Exporteuren aus ausgewählten Entwicklungs- und Schwellenländern.
Ziel ist die nachhaltige und strukturierte Importförderung bestimmter Produkte aus ausgewählten Partnerländern – unter Einhaltung hoher Qualitäts-, Sozial- und Umweltstandards.
Aktuell ist das IPD in den Ländern Ägypten, Äthiopien, Indonesien, Kirgistan, Kolumbien, Nepal, Peru und Tunesien tätig. In diesen Ländern fokussiert sich das IPD auf den Import von bestimmten Produktgruppen: Frisches Obst und Gemüse, Schnittblumen, Natürliche Zutaten für Lebensmittel, Pharmazie und Kosmetik sowie Technisches Holz.

Leistungsversprechen
Gut informiert, risikooptimiert und mit weniger Aufwand international einkaufen – dies ist das Leistungsverspreche des IPD. Importeure in Deutschland und Europa profitieren von einer neutralen und umfassenden Unterstützung über den gesamten Beschaffungsprozess.
Auf so genannten Sourcing-Missionen identifizieren IPD-Experten geeignete Exporteure und evaluieren diese nach strengen Kriterien wie Produktqualität, Produktionskapazitäten, internationale Normen und Zertifizierungen etc. Diese sorgfältig ausgewählten Unternehmen stellt das IPD dem deutschen Handel auf Fachmessen oder auch im Rahmen von Beschaffungsreisen vor. Das IPD eröffnet damit Importeuren neue, lukrative Märkte in den Partnerländern. Durch gezieltes Matchmaking vermittelt das IPD nachhaltige Geschäftskontakte zu zuverlässigen Lieferanten.
So können Importeure ihren Einkauf optimieren sowie ihre Produktqualität und -vielfalt steigern.
Gleichzeitig unterstützt das IPD Lieferanten aus ausgewählten Entwicklungs- und Schwellenländern beim Eintritt in den deutschen bzw. europäischen Markt.

Starke PARTNER
Das IPD ist eine Initiative des Bundesverbands Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V. (BGA) und der sequa gGmbH - weltweit tätige Entwicklungsorganisation und Partner der deutschen Wirtschaft. Gefördert wird das IPD vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).