Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände e.V. (VDL)

Aussteller

Claire-Waldoff-Str. 7
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 30 31904540
Fax: +49 30 31904549

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

 

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände e.V. (VDL)

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ausstellerprofil

Wir pflegen die Landschaft, die Sie lieben.

Die VDL- 1934 gegründet - ist gemeinsam mit ihren Migliedsverbänden Ansprechpartner bei allen Themen und Fragen rund um die Schafzucht und -haltung sowie zu den Erzeugnissen in der Schafwirtschaft.

Während die VDL sich mit den Themen befasst, die auf Bundes- und auf europäischer Ebene geregelt werden, kümmern sich die VDL-Landesverbände um die generellen Sorgen ihrer Mitglieder im Schafbetrieb und pflegen den Kontakt zu den Landesregierungen und jeweiligen Landesministerien.

Damit sind wir nicht nur für die Schafhalter selbst, sondern auch für alle an der Schafhaltung interessierten Verbraucher ein kompetenter Ansprechpartner.

Aufgaben und Ziele der VDL

Die VDL tritt bereits seit vielen Jahrzehnten dafür ein, dass die Schafzüchter und -halter faire Rahmenbedingungen für eine wettbewerbsfähige Schafhaltung erhalten. Hierfür ist ein intensiver und stetiger Gedankenaustausch mit der Politik und auch mit Verbänden und Organisationen eine der wichtigsten VDL-Aufgaben.

Darüber hinaus gibt es noch weitere Aufgabengebiete:
Beratung der europäischen und nationalen Behörden, der landwirtschaftlichen Zentralorganisationen und sonstigen Wirtschaftsverbände und Einrichtungen in Fragen der Schafzucht und -haltung und der Verwertung ihrer Erzeugnisse und Leistungen. Ausarbeitung und Durchführung einheitlicher Bestimmungen für die Zuchtbuchführung, das Anerkennungs- und Ausstellungswesen, die Leistungsprüfungen und das Ausbildungswesen Förderung der Leistungsbereiche in der Schafwirtschaft wie Lammfleisch-, Woll- und Milchprodukte und Verbesserung der Tiergesundheit Mitwirkung und Unterstützung bei Forschungsprojekten Interessenvertretung gegenüber anderen landwirtschaftlichen Organisationen, wie z.B. dem Deutschen Bauernverband, der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tierzüchter, der Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH (CMA). Vertretung der deutschen Schafzucht im Ausland. Durchführung verbandsinterner Fortbildungsveranstaltungen zu aktuellen Themen der deutschen Schafzucht und der gesamten Schafwirtschaft.