Vogtländischer Knollenring e.V.

Aussteller

Schönecker Straße 35
08606 Mühlental
Sachsen
Deutschland

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

 

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Vogtländischer Knollenring e.V.

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ausstellerprofil

Am 16.09. 2009 gründeten acht Personen den Verein „Vogtländischer Knollenring“ e.V. An diesem Tag fand die lose Zusammenarbeit mehrere Interessierte einen neuen Rahmen. Zwei Jahre zuvor hatten unverbesserliche Enthusiasten begonnen an der Umsetzung der Idee des Unterwürschnitzer Dorfchronisten Winfried Taubner zu arbeiten. Die Anstrengungen waren vor allem auf die inhaltliche Ausgestaltung des Kartoffellehrpfades „Vogtländischer Knollensteig“ vom DB-Haltepunkt Hundsgrün bis zur Agrargenossenschaft Tirschendorf gerichtet.

Als die Bauphase begann, standen die Initiatoren vor der Frage:“ Ist unsere Arbeit mit der Einweihung des Lehrpfades am 27.09. 2009 beendet oder wollen wir uns neuen Zielen verpflichten?“ Wie das so ist mit Enthusiasten, wir wollten weitermachen. Dies schloss natürlich ein, einen organisatorischen Rahmen zu finden. Was lag näher, als einen Verein zu gründen. Dies geschah am 16.09. 2009 in einer Zusammenkunft. Unser Gedanke, die Kartoffel mit all ihren Facetten in den Mittelpunkt der Vereinsarbeit zu stellen, widerspiegelt auch der Vereinsname – Vogtländischer Knollenring.

Wir möchten all jenen, die es interessiert, die Möglichkeit bieten, sich über die Vielfalt dieser hoch spannenden Kultur mit uns auszutauschen und bei nachfolgenden Generationen das Interesse an ihr zu wecken. In unserer Vereinsarbeit wollen wir uns mit vielen Details zur Entwicklung der Kartoffel auseinandersetzen. Einige Schwerpunkte dabei sind z. B. die Geschichte des frühen Anbaus der Kartoffel im Vogtland zu erforschen; die Vielfalt der Sorten und Anbauformen zu demonstrieren; Arbeitstechniken beim Kartoffelanbau zu zeigen; Möglichkeiten zur ausgewogenen Ernährung durch die Kartoffel zu popularisieren und die Ernährung in Verbindung mit Bewegung in der Natur bis hin zur touristischen Vermarktung aufzuzeigen.

Bei der Realisierung dieser aufgezeigten Ziele bauen wir auf die Kraft der Gemeinschaft aller Kartoffelfreunde, denn einige können einiges, viele können vieles.