skip to navigation skip to search skip to content

Share link


Recommend via emailRecommend

Recommendation of Christine Berger GmbH & Co. KG Sanddorn

Divide various addresses by comma. The recipients will get a link to this platform.

* required

Your recommendation has been sent successfully.

Trade shows

Grüne Woche 2020

Exhibitor flags

Professionals
Professionals
Professional Center
Professional Center

Address

Fercher Str. 60
14542 Werder (Havel) OT Petzow
Brandenburg
Germany

Contact

Phone / Fax:
Phone: +49 3327 46910
Fax: +49 3327 469124

Social Media Links

Contact Us

Personal information

* required

Your message (max. 200 characters)
Send message
Your message has been sent successfully.

 

Exhibitor profile

Seit über 25 Jahren widmet das Familienunternehmen Christine Berger sein ganzes Engagement dem Sanddorn. Auf 150 Hektar baut das Unternehmen bio-zertifizierten Sanddorn an. Geschnitten und schockgefrostet, werden die Beeren auf schonende Art weiterverarbeitet, sodass die wertvollen Wirkstoffe garantiert erhalten bleiben. Hier liegen der Anbau, die Entwicklung der einzelnen Produkte und ihr Vertrieb in einer Hand. Die Auswahl der über 70 Sanddornspezialitäten aus dem Hause Berger reicht vom klassischen Saft über Weine, Liköre, Obstler, Fruchtaufstriche, Tees, Gummibärchen bis hin zur Sanddornkosmetik. Viele der Produkte sind mit den anerkannten Gütesiegeln von „Pro Agro“ als Brandenburger Qualitätsprodukt versehen. Im Laufe der Zeit wurde die Produktpalette um Wildfruchtprodukte wie Holunder, Schlehe, Brombeere, Hagebutte und viele mehr erweitert.

Das engagierte Vertriebsteam der Christine Berger GmbH verkauft die Qualitätsprodukte in ganz Deutschland und ins europäische Ausland. Zu finden sind sie in den Regalen von Feinkost- und Naturkostläden und in den Spezialitätenabteilungen großer Warenhäuser. Ausgewählte Hotels und Restaurants verarbeiten die Sanddornvariationen vom Öl bis zum Sanddornsenf.

Fasziniert von der Vielfalt der Nutzungsmöglichkeit und überzeugt von der Heilkraft für den Menschen hatte Christine Berger die Idee einen Ort zu schaffen, der sich dem Sanddorn widmet und die Pflanze in ihrer Umgebung erlebbar macht. So entstand das Konzept Sanddorn-Garten Petzow. Unter dem Motto "Sehen - Riechen - Schmecken" wird die Sanddornfrucht vom Anbau, über die Verarbeitung bis hin zum fertigen Produkt für den Besucher erlebbar gemacht. Der Sanddorn-Garten steht für ein ganzheitliches Tourismuskonzept mit hoher Attraktivität für Familien und Naturliebhaber. Naturerlebnis, Entdecker- und Bildungslust stehen hier im Einklang mit kulinarischen und kulturellen Genüssen. Mit vielen verschieden ausgeprägten Bereichen schafft der Sanddorn-Garten eine einzigartig abwechslungsreiche Erlebniswelt. Das Spektrum reicht dabei vom Sanddorn- und Wildfrucht-Lehrpfad über den Kräutergarten, den Spezialitätenmarkt und das Restaurant „Orangerie“ bis zur „Gläsernen Produktion“.

Contact person

Dorothee Berger

Geschäftsführerin
Send email

Information for trade visitors

PRESSEINFORMATION Internationale Grüne Woche 2020 Wir können mehr als nur Sanddorn… Köstlichkeiten aus selbst angebautem Bio-Sanddorn – dafür steht die Christine Berger GmbH mit ihrer Marke „Sandokan“ seit über 25 Jahren. Auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin (IGW) präsentiert das Familienunternehmen mit Sitz in Petzow bei Potsdam auch 2020 wieder Klassiker und Neuheiten aus der eigenen Sanddorn- und Wildfrucht-Manufaktur (17. – 26. Januar / Halle 21a, Stand 153). Am Stand des Sanddorn-Spezialisten kann eine große Auswahl an Sanddorn- und Wildfrucht-Delikatessen gekostet werden. Das Spektrum reicht von Sanddorn-Säften und -Weinen über Sanddorn-Fruchtaufstriche bis zu Süßigkeiten wie Bio-Sanddorn-Gummibärchen und Sanddorn-Schokolade. Zudem können herzhafte Genüsse wie Sanddorn-Senf und -Meerrettich, Sanddorn-Raps-Öl oder Sanddorn-Honig-Senfsauce die Gaumen der Besucher erfreuen. Alle Produkte haben eines gemeinsam: Bei der Herstellung wird ausschließlich Bio-Sanddorn aus eigenem Anbau in Brandenburg verwendet. Messeneuheit: 100% Bio-Sanddorn-Feinmark Immer beliebter werden die naturreinen Sanddorn-Produkte der Marke „Sandokan“. Dazu zählen neben Bio-Sanddorn-Muttersaft und Bio-Sanddorn-Ölen inzwischen auch getrocknete Bio-Sanddornbeeren und der Bio-Sanddorn-Spezialtee. Zudem entfalten die Beeren in Saucen, in Desserts oder im Müsli ihr wunderbares Aroma. Der Spezialtee schmeckt sowohl heiß als auch kalt. Mit diesem Produkt können darüber hinaus eigene Sanddorn-Teemischungen hergestellt werden. Das Bio-Sanddorn-Feinmarkt enthält von Natur aus Sanddorn-Öl und ist unter anderem ideal für die heimische Marmeladenküche, perfekt zum Mixen von Smoothies oder auch eine fruchtige Ergänzung zu Ihrem Müsli. Messeneuheit: Fruchtaufstriche der neuen Genuss-Linie Besonders umfangreich ist traditionell das Fruchtaufstrich-Angebot der Christine Berger-Marke „Sandokan“. Ob Bio-Sanddorn „Pure Frucht“, Sanddorn-Konfitüre und -Gelee, Sanddorn-Mango-Chili, Sanddorn-Pfirsich, Sanddorn-Quitte, Sanddorn mit Honig oder Sanddorn-Maracuja - insgesamt sorgen über 20 Sanddorn-Fruchtaufstriche für leckere Abwechslung nicht nur auf dem Frühstückstisch. Denn immer mehr Sandokan-Kundinnen und -Kunden genießen die köstlichen Fruchtaufstrich-Kompositionen auch im Joghurt, im Müsli oder in Desserts. Mit der neuen „Genuss“-Linie widmet sich der Feinkostspezialist den heimischen Früchten. Aus diesen werden in sorgfältiger Handarbeit feine Aufstriche gekocht, die einer selbstgekochten Marmelade gleichkommen. Die Früchte werden so schonend verarbeitet, wie dies nur bei kleinen Auflagen und mit höchster Feinkost-Kompetenz möglich ist. Um es mit selbstgekochten Marmeladen aufnehmen zu können, werden z.B. die Standzeiten kurz gehalten und die abgefüllten Gläser schnell rückgekühlt. Jeder Schritt in der Herstellung zielt darauf ab, Inhaltsstoffe und Vitamine genauso gut zu bewahren, wie den feinen Fruchtgeschmack. Die neue „Genuss“-Linie gibt es in den Sorten „Schwarze Johannisbeere“, „Kirsche“, „Erdbeere“ und „Heidelbeere“. Immer einen Besuch wert: der Sanddorn-Garten in Petzow Alle, die die Internationale Grüne Woche 2020 in Berlin nicht besuchen können, haben in Petzow bei Potsdam die Möglichkeit, das vielfältige Sanddorn- und Wildfruchtspezialitäten-Angebot von Christine Berger kennenzulernen. Hier im Sanddorn-Garten, der zugleich der Hauptsitz des Unternehmens ist, finden Besucher nicht nur Sanddorn-Pflanzen, seltene Wildfrucht- und Obstsorten und einen Kräutergarten. Das beliebte Ausflugsziel direkt am Glindow-See bietet neben einem Hof- und einem Spezialitätenladen auch das Restaurant „Orangerie“ mit See-Terrasse. In der „Gläsernen Schauproduktion“ erleben die Besucher ganz direkt, wie aus Sanddorn und anderen Früchten zum Beispiel leckere Brotaufstriche entstehen. In einem multimedialen Präsentationsraum wird zudem anschaulich über die Herkunft, den Anbau und die Verarbeitung des Sanddorns informiert. Alle Informationen dazu erhalten Sie unter www.sandokan.de. Sanddorn-Genuss-Shop im Internet Noch einfacher kommen Sanddorn-Fans online auf ihre Kosten. Im Onlineshop unter www.sanddorn-shop.com können die zahlreichen Sanddorn- und Fruchtprodukte erkundet und bestellt werden. Hier finden sich neben Spezialitäten auch naturbelassene Sanddorn-Produkte wie reines Sanddorn-Öl, Sanddorn-Muttersaft und Sanddorn-Beeren in Bio-Qualität. Hinzu kommt eine ganze Reihe von Sanddorn-Kosmetik-Produkten – vom Sanddorn-Massageöl bis zur Hautcreme mit Urea. Die Christine Berger GmbH präsentiert sich bereits seit 1994 auf der Grünen Woche, in diesem Jahr in Halle 21a am Stand 153. Neben Privatkunden informiert das Unternehmen selbstverständlich auch Händler gerne über das gesamte Sortiment. Petzow, 07.01.2020 Pressekontakt Christine Berger GmbH Co. KG Fercher Straße 60 14542 Werder (Havel) OT Petzow Tel.: 03327 46 91 – 0 Fax: 03327 46 91 – 24 E-Mail: info@sandokan.de www.sandokan.de www.sanddorn-shop.com Über die Christine Berger GmbH Co. KG Das Familienunternehmen Christine Berger GmbH Co. KG widmet sein ganzes Engagement dem Sanddorn und anderen – oft in Vergessenheit geratenen – Wildfrüchten und Kräutern. Nach der Wende setzte Christine Berger die Kultur des Sanddorn-Anbaus fort, die es in der DDR bereits gab, und übernahm Anfang der 1990er Jahre die ehemaligen Sanddorn-Plantagen einer LPG. Heute baut das Unternehmen nicht nur auf rund 150 Hektar bio-zertifizierten Sanddorn an, sondern stellt daraus auch zahlreiche Produkte der Marke Sandokan her – zum Beispiel Bio-Sanddorn-Saft, Sanddorn-Likör, Sanddorn-Fruchtaufstriche oder Sanddorn-Wein. Auch eine eigene Kosmetik-Linie, die sich die wertvollen Eigenschaften des Sanddorns zunutze macht, zählt inzwischen zum Angebot. Inzwischen ist Tochter Dorothee Berger für das Management des Familienunternehmens verantwortlich. Als Diplom-Ingenieurin für Lebensmitteltechnologie stellt sie die schonende Verarbeitung des Sanddorns sicher und organisiert den Vertrieb der Sanddorn-Produkte und –Rohstoffe.

Certifications/Seals